Inhaltsverzeichnis

DSP WERBUNG AUF AMAZON

PPC Werbung kommt irgendwann ans Limit und erreicht weniger Neukunden als du gerne hättest. Allein, dass sie auf der Such- und Kaufintention der Kunden beruht ist ein Faktor dafür. Aber wie kann man nun seine Werbung vertiefen und den Sales Funnel weiterhin komplett bewerben? Hierbei bietet dir Amazon eine hervorragende Lösung mit der DSP Konsole. Drehen sich die Produkte zu wenig, so musst du einen längeren Betrachtungszeitraum oder eine andere Strategie wählen. Erfüllst du alle Voraussetzungen, ist Amazon DSP eine sinnvolle Erweiterung für deine PPC Werbung und ein weiteres Tool, um Kunden von deinen Produkten zu überzeugen.

Was ist DSP Werbung?

Diese arbeitet mit den gesammelten Daten der Amazon Kunden, kategorisiert diese in verschiedene Zielgruppen-Cluster und bietet somit den wohl größten Datenschatz für personalisierte Werbung im Internet.

Wie funktioniert DSP Werbung?

Du kannst mit einfachem Retargeting Kaufunentschlossene oder Bestandskunden erneut ansprechen, die eventuell noch nicht kaufen konnten, erst noch weitere Produkte vergleichen wollen oder das Produkt nicht auf Lager war.Zielgruppen-Targeting ermöglicht dir, den Kunden deine Marke und deine Produkte näher zu bringen und genau auf ihre Interessen zugeschnittene Werbung anzuzeigen. Dadurch wird der  Kaufwunsch geweckt und deine Verkaufschance erhöht. Ein großer Vorteil ist es, dass DSP Werbung nicht auf Amazon aufhört, sondern aktiv dem Kunden beim Surfen durch das Internet immer wieder angezeigt wird. So kann der Kunde beim Mails checken, beim Verfolgen des Lieblingsvereins oder beim Shoppen für die Kids und Familie erreicht werden. Und zwar mit dem auf ihn zugeschnittene Produkte.So bist du deiner Konkurrenz einen Schritt voraus und holst dir potenzielle Kunden auf zurück deine Amazon Produktseite. Du kannst dafür beispielsweise mit gezielter Videowerbung einsetzen. In jedem Fall kann durch DSP Werbung für jeden Kunden die passende Werbung geschalten und viele neue Touchpoints geschaffen werden.

Na, neugierig geworden? Lass dich gerne von uns beraten 🙂

Weitere Fakten und Informationen:

  1. Starten kann jeder der bereit ist, genug Budget aufzuwenden.
  2. Die Investitionen liegen hier meist im Bereich von 1500-3000€ pro Monat und pro Produktgruppe.
  3. Die sinnvolle Laufzeit hängt von deiner Strategie ab. Willst du deine Reichweite und Markenbekanntheit steigern, lohnen sich oft auch spezielle Events wie Black Friday, Weihnachten oder in den USA der Super Bowl. Da dabei jedoch die ROAS Werte nicht überragend sind, sondern viele Impressionen generiert werden, musst du mit einer langfristigen Amortisierung rechnen. Willst du eine stabile Performance und gute ROAS Werte so solltest du die Retargetingvariante und eine Laufzeit von wenigstens drei Monaten wählen. Ähnlich dem PPC lernen die Kampagnen erst dazu und sind genauer je länger sie laufen.
  4. Wichtig ist allerdings auch guter Content im Store und auf den Produktdetailseiten, da auf durch die Werbung auf ihn gelenkt wird. Das Kauferlebnis deiner Kunden wird durch den vorhandenen Content der Produktbilder, Videos und A+ maßgeblich beeinflusst. Vor allem auch, da das Anfassen, Riechen und Fühlen wegfallen, welche im stationären Handel für die Kaufentscheidung ausschlaggebend sind.
  5. Aufgrund dessen ist es auch elementar einen gewissen Vertrauensfaktor zu haben. Diesen bietet man mit einer Mindestanzahl von 15 Bewertungen und durchschnittlich 4 Sternen. Darunter lässt Amazon die Produkte nur zu, wenn es Launchprodukte ohne jegliche Bewertung sind.
  6. Der Preis ist hier zwar weniger von Bedeutung, jedoch solltest du bedenken, dass die Impressionspreise (CPMs) meist bei mehreren Euro liegen und somit vor allem niedrigpreisige Produkte schnell an Lukrativität verlieren und daher in großen Mengen verkauft werden sollten. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, die Preissegmente ab 15€ aufwärts auszuwählen.
  7. Ebenso wichtig ist eine nötige Anzahl der Audience der Produkte, sprich die Leute, die während einer bestimmten Zeit auf den Detailseiten waren und potenzielle Retargetingkunden sind.

Sei immer up-to-date über neue Features und Amazon Updates, Start-up-Alltag und E-Commerce. In unserem NEWSLETTER informieren wir dich über alle wichtigen Neuerungen.

Inhaltsverzeichnis

Einblicke in den schwedischen Marktplatz

Der schwedische Marktplatz Amazon ist immer bestrebt, sein Handelsgebiet durch die Eröffnung neuer Marktplätze zu erweitern. Von Polen, der Tschechischen Republik bis hin zur Türkei und Schweden – über einen

weiterlesen >>
Produkt-Targeting

Produkt Targeting Interne Daten von Amazon zeigen, dass ca. 45 % aller Verkäufe auf Amazon über Produktdetailseiten getätigt werden. Dies zeigt das enorme Potenzial, welches das Produkt-Targeting für Verkäufer bereithält.

weiterlesen >>
DSP Werbung auf Amazon

DSP WERBUNG AUF AMAZON PPC Werbung kommt irgendwann ans Limit und erreicht weniger Neukunden als du gerne hättest. Allein, dass sie auf der Such- und Kaufintention der Kunden beruht ist

weiterlesen >>