Inhaltsverzeichnis

Produkt Targeting

Interne Daten von Amazon zeigen, dass ca. 45 % aller Verkäufe auf Amazon über Produktdetailseiten getätigt werden. Dies zeigt das enorme Potenzial, welches das Produkt-Targeting für Verkäufer bereithält.
Aber was ist Produkt-Targeting genau?
 
Neben Keywords gibt es die Möglichkeit, Sponsored Product Ads als auch Sponsored Display Ads auf Basis von ASIN’s erscheinen zu lassen. Es handelt sich dabei um das sogenannte Produkt-Targeting, auch Produktausrichtung genannt.
Man unterscheidet hierbei zwei verschiedene Möglichkeiten:
   1) ASIN Targeting
   2) Kategorie Targeting
 
Was genau diese Möglichkeiten jeweils bedeuten, werden wir dir im Folgenden genauer erklären:

 

ASIN Targeting

Werbung bei Konkurrenten

Statt Keywords werden Produkte bzw. ASIN’s als Targets  ausgewählt. Die Ausspielung einer Anzeige erfolgt auf der Produktdetailseite der ausgewählten ASIN oder auf der der Suchergebnisseite. Letzteres allerdings nur dann, wenn die jeweilige ASIN unter den organischen Suchergebnissen auf der ersten Seite gelistet ist. Hierfür sollten auf jeden Fall die Top-Konkurrenten ausgewählt werden, denn Produkt-Targeting ist ein geeignetes Werbemittel, um bei den Konkurrenz-Produkten auf die eigene Marke aufmerksam zu machen. Dies kann erreicht werden, indem Verkäufer das Produkt-Targeting auf Produktdetailseiten ihrer Wettbewerber platzieren.

Listing schützen

Um das eigene Listing zu schützen, können auch die eigenen ASIN’s targetiert werden. So wird verhindert, dass ein Konkurrent eine Werbeanzeige auf unserer Produktdetailseite ausspielt und sich ein potenzieller Käufer spontan für ein ähnliches oder günstigeres Produkt der Konkurrent entscheidet.

Des Weiteren können Sponsored Product Kampagnen mit Ausrichtung auf die eigenen Produkte für Cross-Selling eingesetzt werden und weitere Produkte aus dem eigenen Sortiment bewerben und platzieren. Dafür setzt man komplementäre Produkte unter das eigene Listing uns belegt so die Slots.

 

Kategorie Targeting

Anstelle der einzelnen Konkurrenz-ASIN’s können auch branchenspezifische Kategorien ausgewählt werden. Der Hauptunterschied besteht demnach darin, dass der Händler nicht selbst bestimmen kann, welche ASIN er im einzelnen targetieren möchte. Das Prinzip ist jedoch das Gleiche wie beim zuvor beschriebenen ASIN Targeting. Die Anzeige wird entweder auf der Produktdetailseite eines Produktes der entsprechenden Kategorie angezeigt oder auf der Suchergebnisseite. Letzteres allerdings nur, wenn ASIN’s der ausgewählten Kategorie organisch auf der ersten Suchergebnisseite platziert sind.

Die Kategorie entsprechen denen, die ein Nutzer neben dem Sucheingabefeld auf der Amazon-Startseite auswählen kann. Kategorie Targeting ist besonders für Produkte sinnvoll, die eher beim Stöbern gekauft werden, wie zum Beispiel Modeartikel oder Geschenke.

Die Verwendung der Kategorie Targetings ist besonders für neue Produkte geschickt, nach denen noch nicht mit eigenen Keywords gesucht wurde und kann demnach vor allem während eines Produktlaunches sinnvoll eingesetzt werden.

Obwohl keine einzelnen ASIN’s ausgewählt werden können, gibt es die Möglichkeit, die Kategorien um weitere Kriterien zu verfeinern und damit die targetierten Produkte weiter einzugrenzen.

Diese Kriterien sind: 

  • Bewertungen: Hier werden die sehr gut bewerteten Produkte auf schlechter bewertete Produkte des Mitbewerbers targetiert.
  • Versandoptionen: Da der Prime-Versand bei Käufern sehr beliebt ist und damit einen Wettbewerbsvorteil für Verkäufer darstellt, ist es sinnvoll, die Prime-Produkte auf Produkte ohne Prime-Versand zu targetieren.
  • Preis: Der Preis ist nach wie vor eines der wichtigsten Kaufkriterien. Daher sollten hier die eher günstigen Produkte auf teurere Produkte anderer Anbieter targetiert werden.
  • Marke: Es besteht die Möglichkeit, konkrete Markennamen auszuwählen. Dies kann genutzt werden, indem Markenprodukte auf vergleichbare Markenartikel anderer Anbieter targetiert werden. So bekommen potenzielle Käufer gleichwertige Produktalternativen angezeigt.

 

Sei immer up-to-date über neue Features und Amazon Updates, Start-up-Alltag und E-Commerce. In unserem NEWSLETTER informieren wir dich über alle wichtigen Neuerungen.

Inhaltsverzeichnis

Einblicke in den schwedischen Marktplatz

Der schwedische Marktplatz Amazon ist immer bestrebt, sein Handelsgebiet durch die Eröffnung neuer Marktplätze zu erweitern. Von Polen, der Tschechischen Republik bis hin zur Türkei und Schweden – über einen

weiterlesen >>
Produkt-Targeting

Produkt Targeting Interne Daten von Amazon zeigen, dass ca. 45 % aller Verkäufe auf Amazon über Produktdetailseiten getätigt werden. Dies zeigt das enorme Potenzial, welches das Produkt-Targeting für Verkäufer bereithält.

weiterlesen >>
DSP Werbung auf Amazon

DSP WERBUNG AUF AMAZON PPC Werbung kommt irgendwann ans Limit und erreicht weniger Neukunden als du gerne hättest. Allein, dass sie auf der Such- und Kaufintention der Kunden beruht ist

weiterlesen >>